Spielberichte 1. Mannschaft

1. Mannschaft: Und weiter geht's...

Spielbericht vom 1. April 2017

FC Bünz-Maiengrün I - FC Fislisbach I    0:4 (0:1)

von Pascal 'Diego' Brühwiler

 

Für das zweite Meisterschaftsspiel im Jahr 2017 fuhren wir nach Hägglingen zum FC Maiengrün-Bünz, welcher sein erstes Spiel der Rückrunde ebenfalls siegreich gestalten konnte. Und schon vor dem Spiel war klar, dass uns die Hausherren keine Geschenke machen würden. Dies bestätigte sich dann auch von der ersten Minute an. Es entwickelte sich von Beginn weg vor rund 50 Zuschauern eine intensive Partie. Das nicht einfach zu bespielende Terrain kam aber sicher eher der kampfstarken Heimtruppe entgegen. Mit Ausnahme einer Aktion nach 90 Sekunden, dauerte es dann auch über 25 Minuten bis sich die in rot spielende Gäste dem Gehäuse der Gastgeber gefährlich nähern konnten. Eine schöne Aktion, ausgelöst von Remo Peterhans fand ihre Fortsetzung auf dem Flügel, wo sich Patrick Meier clever durchsetzen konnte. Doch seine mustergültige Hereingabe wusste Diego nicht zum 0:1 zu nutzen. Die nächsten beiden gefährlichen Aktionen gehörten dem FC BM - sie hatten ihre beste Phase nach einer halben Stunden und hätten zu diesem Zeitpunkt mit etwas mehr Glück im Abschluss auch in Führung gehen können. Das erste Tor gehörte allerdings den Fislisbacher. Christian Umbricht traf kurz vor dem Pausenpfiff nach einem Prellball im Sechzehner zum Führungstreffer. Mit diesem knappen Vorsprung und nach einer mässigen Leistung seitens FCF gingen beide Mannschaften zurück in ihre Kabinen.

Die Ansprache schien wohl auf offene Ohren gestossen zu sein, denn mit Beginn der zweiten Halbzeit war sofort mehr Schwung in unseren Aktionen zu sehen. Auffallend war unter anderem auch das Wirbeln vom frisch eingewechselten jungen Reh Christoph Sozzi auf der rechten Aussenbahn. Und die Belohnung für seinen Effort liess nicht lange auf sich warten. In der 50. Spielminuten wurde er von Peterhans auf seinem Flügel auf eine weite Reise bis hin zur Grundlinie geschickt. Von dort aus flankte er die Kugel flach und scharf in den Rückraum des Strafraumes. Und wo Diego mit einer grösseren Chance in der ersten Hälfte noch scheiterte, gelang ihm nun die schwierige Ballannahme perfekt und so auch der erfolgreiche Abschluss. Es stand 0:2. Nun lief das Spiel der Roten deutlich besser. Der Ballbesitz wurde deutlicher und die jungen Bünzer zeigten sich nicht mehr in jedem Zweikampf. Nach 55 Zeigerumdrehungen war es dann unser Captain Stefan Furrer, welcher sich ein Herz fasste und nach einem gelungenen Ballgewinn die Kugel richtig gegnerisches Tor führte. Sein Sprint wurde allerdings jäh gestoppt als ihn die Grätsche seines Gegenspielers von hinten zu Boden mähte. Den fälligen Freistoss, getreten durch Diego Sandmeier, wurde vom gegnerischen Torwart herrlich pariert, lenkte das Leder jedoch knapp zur Seite, wo Umbricht goldrichtig angelaufen kam und den Abpraller gekonnt zum 0:3 verwerten konnte. Nach genau einer Stunde entschied der Unparteiische auf Foulpenalty, welcher von Furrer souverän zum 0:4 Schlussresultat verwandelt wurde.

Noch zu erwähnen bleibt sicherlich, dass zehn Minuten vor Abpfiff ganze sechs „Buebe“ unserer Mannschaft auf dem Platz standen, welche noch bei den A- und sogar B-Junioren spielen könnten.

Nun freuen wir uns auf das nächste Heimspiel am Samstag, 8. April um 18:00 Uhr gegen den FC Sarmenstorf. Wobei „freuen“ gar etwas gewagt ist, denn das Hinspiel verloren wir sang und klanglos mit 3:1!

Forza FCF!

    Partner der 1. Mannschaft

Peterhans Schibli & Co. AGPapeterie Calmart AG

     Partner der 2. Mannschaft

Neue Aargauer Bank

              Offizieller Ausrüster

Ochnser Sport